Entscheide Stiftungsrat

Senkung der Umwandlungssätze

An seiner Sitzung vom Juni 2016 hat der Stiftungsrat beschlossen, den Rentenumwandlungssatz in zwei Etappen auf den 1. Januar 2018 und 1. Januar 2019 herabzusetzen. Dieser Entscheid ist notwendig,

  • weil die Lebenserwartung kontinuierlich ansteigt,
  • weil die PK SAV aufgrund der weltweit tiefen oder sogar negativen Zinsen die erwartete Rendite nicht erwirtschaften kann,
  • weil die aktiven Beitragszahler nicht die Rentner subventionieren sollen.

Es gilt folgender Rentenumwandlungssatz:

  • ab 1. Januar 2018 im Alter 65 für Männer und Alter 64 für Frauen 5,6 %
  • ab 1. Januar 2019 im Alter 65 für Männer und Alter 64 für Frauen 5,4 %.

 

Verzinsung Altersguthaben 2018

An seiner Sitzung vom November 2018 hat der Stiftungsrat beschlossen, das Alterskapital der am 31.12.2018 Versicherten für das Jahr 2018 mit 2 % zu verzinsen. 

Trotz negativem Anlageergebnis erhalten die Versicherten somit eine Mehrverzinsung von 1 % gegenüber dem vom Bundesrat für das Jahr 2018 festgelegten gesetzlichen Minimum von 1 %. Dies gilt sowohl für den obligatorischen Teil gemäss BVG wie auch für den überobligatorischen Teil der Altersguthaben.

Verzinsung Altersguthaben 2017

An seiner Sitzung vom November 2017 hat der Stiftungsrat beschlossen, das Alterskapital der am 31.12.2017 Versicherten für das Jahr 2017 mit 3 % zu verzinsen.

Dank der guten Anlageresultate und des erfreulichen Risikoverlaufs erhalten die Versicherten somit eine Mehrverzinsung von 2 % gegenüber dem vom Bundesrat für das Jahr 2017 festgelegten gesetzlichen Minimum von 1 %. Dies gilt sowohl für den obligatorischen Teil gemäss BVG wie auch für den überobligatorischen Teil der Altersguthaben.